Du bist hier: Home / Angebote / Schulhandball / JTFO
HVB auf Facebook

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Letzte Änderungen
  1. Urteile des Verbandsgerichts 2020
    am 19.05.2020 um 11:03
  2. Trainerausbildung
    am 18.05.2020 um 13:05
  3. Termin-/Nummernpläne
    am 11.05.2020 um 10:27
  4. mehr ...
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für Olympia ist mit ca. 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der weltgrößte Schulsportwettbewerb.

Der Wettbewerb wurde 1969 als Initiative der Zeitschrift "stern" von Henri Nannen und Willi Daume sowie der Konferenz der Kultusminister ins Leben gerufen. Er bietet Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, bereits im schulischen Rahmen Wettkampferfahrung zu sammeln und vermittelt positive Werte wie Fairness, Teamgeist, Einsatzfreude. Zudem soll Jugend trainiert für Olympia die Jugendlichen zu einem lebenslangen Sporttreiben motivieren und als Sprungbrett vom Schulsport zu Training und Wettkampf im Sportverein und -verband dienen.

Doch auch in der Talentförderung besitzt der Wettkampf eine Funktion: So ist Jugend trainiert für Olympia eine "Talentschmiede", aus der zahlreiche Spitzensportler/-innen hervorgegangen sind - wie zum Beispiel Franziska van Almsick, Boris Becker, Ole Bischof, Jens Filbrich, Michael Groß, Michael Greis, Heike Henkel, Denise Herrmann, Natascha Keller, Kathrin Rutschow-Stomporowski, Britta Steffen, David Storl oder Tim Tscharnke.

Der jährlich unter der Schirmherrschaft des amtierenden Bundespräsidenten ausgetragene Wettbewerb schafft Begegnungen der Sporttalente mit Weltmeister/-innen und Olympiasieger/-innen und motiviert, sichtet und fördert die Olympioniken von morgen.