Laserline
HVB auf Facebook
Letzte Änderungen
  1. Trainerausbildung
    am 22.01.2018 um 15:51
  2. Termine der Grundausbildungen 2018
    am 22.01.2018 um 15:16
  3. Aus- und Fortbildung
    am 22.01.2018 um 15:11
  4. mehr ...
Molten - For the real game
WIVO Vereinsbedarf
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.
< vorheriger Beitrag
13.01.2018 16:53

Berliner Schiedsrichter als EHF-Young Referees aktiv

Mit den Gespannen Christian Hannes/David Hannes (Mittelrhein) und den Berliner Schiedsrichtern Julian Fedtke/Niels Wienrich wurden mit der laufenden Saison zwei neue Gespanne des DHB auf die Liste des Young Referee Projects der Europäischen Handball Föderation (EHF-YRP) aufgenommen.


Die Berliner Schiedsrichter Julian Fedtke und Niels Wienrich sind Teil des Young Referee Projects der Europäischen Handball Föderation (Foto: Sascha Klahn)

Beide Gespanne sieht der Schiedsrichterausschuss des DHB  als Kandidaten für eine Karriere auf höchstem Niveau und will sie deshalb früh in den Fokus der EHF bringen. Schiedsrichterwart Wolfgang Jamelle: „Die beiden Teams gehören zu unseren jungen aufstrebenden Gespannen, denen wir eine Karriere in der DKB Handball Bundesliga und auch auf europäischer Ebene zutrauen. Sie sollen sich deshalb früh auf europäischem Parkett beweisen. Dennoch wissen alle vier, dass auf sie noch eine Menge Arbeit zukommt, wollen sie es in die absolute Spitze schaffen.“

Beide Gespanne kamen dann auch zwischen Weihnachten und Neujahr zu interessanten internationalen Aufgaben. Während Hannes/Hannes sich bei einer offiziellen EHF-Sichtungsmaßnahme beim Sparkassen-Cup in Merzig beweisen konnten, wurden Fedtke/Wienrich bei den Limburger Handball Tagen in den Niederlanden eingesetzt. Beim Turnier in Merzig konnten sich die Zwillinge David und Christian Hannes mit anderen EHF-YRP u. a. aus Frankreich und Bosnien messen. Der Verantwortliche für den Schiedsrichter Nachwuchs im DHB, Bernd Ullrich, der auch beiden EHF-YRP Teams als Coach zur Seite steht, begleitete die Maßnahme im Saarland und konnte ein positives Fazit ziehen: „David und Christian haben die EHF Coaches überzeugt, das lässt für die Zukunft Gutes hoffen. Unser ausdrücklicher Dank gilt den Ausrichtern vom HSV Merzig-Hilbringen um Michael Lux, die diese Maßnahme der EHF durch Ihr Engagement ermöglicht haben.

Auch Fedtke/Wienrich konnten bei Ihrem Einsatz bei den Limburger Handball Tagen erste internationale Erfahrungen sammeln, u. a. mit Einsätzen bei Spielen der israelischen Männer-Nationalmannschaft, der russischen Mannschaft von HC Zarya Kaspiya Astrakhan sowie dem Team vom HC Benidorm aus der spanischen Liga Asobal. Julian Fedtke: „Die Kontakte zu internationalen Spielern, den Schiedsrichterkollegen aus verschiedenen Ländern und auch zum EHF-Delegierten Klaus Dieter Convents (BEL) haben uns viel gebracht, wir hoffen diese Erfahrungen auch in den Ligaspielen auf die Platte bringen zu können.“ 

(DHB)