Laserline
HVB auf Facebook
Die nächsten Termine
Letzte Änderungen
  1. E- und F-Jugend
    am 23.08.2017 um 09:32
  2. E- und F-Jugend
    am 23.08.2017 um 09:26
  3. E- und F-Jugend
    am 22.08.2017 um 16:08
  4. mehr ...
Molten - For the real game
WIVO Vereinsbedarf
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.
< vorheriger Beitrag
16.02.2017 15:06

Jugendtag 2017

Am Samstag, dem 11. Februar 2017, fand am Vormittag ab 10 Uhr im Coubertin-Saal des Landessportbundes Berlin e.V. der 22. Jugendtag des Handball-Verbandes Berlin statt. Auf der Tagesordnung standen neben der Vorstellung des neuen Landestrainers und den jährlich stattfindenden Ehrungen auch einige für die Zukunft richtungsweisende Anträge.


10:04 Uhr - los geht's: Der Jugendtag 2017 des Handballverbandes Berlin wird durch Vizepräsident Jugend Christian Krull eröffnet. Nach der Begrüßung der anwesenden Vereinsjugendvertreter, den HVB-Ehrenmitgliedern Dietmar Weber sowie Birgit Refle und der Vizepräsidentin Finanzen Birgit Staude, übergibt Christian Krull das Wort an den neuen Landestrainer.

Christian Fitzek begrüßt die Anwesenden und stellt sich und seinen bisherigen Werdegang vor, bevor der A-Lizenz Trainer den Vereinen für die kommenden Jahre eine stärkere Förderung des weiblichen Bereichs ankündigt.

Als Gastrednerin hielt Claudine Urban, Kinderschutzbeauftragte der Sportjugend im Landessportbund Berlin, einen Impulsvortrag über die verschiedenen Formen von Gewalt im Sport und appellierte an die Berliner Vereine, Kinderschutzkonzepte und Leitlinien zu entwickeln. Weitere Informationen sind dem Protokoll und der diesem beigefügten Präsentation zu entnehmen.

Bei den Ehrungen wurden diesmal insgesamt 8 Vereine für ihre hervorragende Jugendarbeit ausgezeichnet: Im Wettbewerb "Beste Jugendarbeit" gewannen die Füchse Berlin Reinickendorf (1. Platz) vor der SG NARVA Berlin (2. Platz) und der SG Hermsdorf-Waidmannslust, der SG OSF Berlin und dem VfL Lichtenrade (3. Plätze). Im Wettbewerb "Kinder gewinnen gewinnt" stand Pfeffersport vor der SG AC/Eintracht Berlin und dem Polizei-Sport-Verein ganz oben auf dem Treppchen. An dieser Stelle noch einmal die herzlichsten Glückwünsche und macht weiter so!

Weitere Informationen sowie die Ergebnisse der Abstimmungen zu den Anträgen sind dem Protokoll zu entnehmen, welches in Kürze weiter unten auf dieser Seite hochgeladen wird.