Laserline
HVB auf Facebook
Letzte Änderungen
  1. Amtliche Mitteilungen
    am 20.11.2017 um 13:27
  2. E- und F-Jugend
    am 20.11.2017 um 10:28
  3. Home
    am 16.11.2017 um 11:24
  4. mehr ...
Molten - For the real game
WIVO Vereinsbedarf
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.
< vorheriger Beitrag
10.04.2017 16:42

Neuer Oberliga Ostsee-Spree Vertrag unterzeichnet

Am vergangenen Freitag, 07.04.2017 haben die Präsidenten der Handball-Landesverbände aus Berlin (Thomas Ludewig), Brandenburg (Jens Hermann) und Mecklenburg-Vorpommern (Peter Rauch) den neuen und überarbeiteten Vertrag für die gemeinsame Organisation des Spielbetriebes der Oberliga Ostsee-Spree unterschrieben.


v.l.: Thomas Ludewig (HV Berlin), Jens Hermann (HV Brandenburg), Peter Rauch (HV Mecklenburg-Vorpommern)

Seit 2009 gibt es einen gemeinsamen Vertrag für den überregionalen Spielbetrieb der Landesverbände aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern in den Altersklassen der männlichen B-Jugend, weiblichen und männlichen A-Jugend und der Erwachsenen (Männer und Frauen). Dieser Vertrag wurde nun neu aufgesetzt und am vergangenen Freitag von den drei Präsidenten der Verbände unterschrieben. „Die Oberliga Ostsee-Spree hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Die Qualität und Professionalität der Liga kann sich im Vergleich zu den anderen Oberligen Deutschlands gerade im Erwachsenen Bereich sehen lassen. Durch die Neugestaltung des Vertrages wollten wir gemeinsam die Strukturen professionalisieren um auch für die Zukunft einen attraktiven Spielbetrieb anbieten zu können“, so Thomas Ludewig Präsident des Handball-Verbandes Berlin.

Für die Vereine, die in der Oberliga Ostsee-Spree spielen, wird sich von den Rahmenbedingungen nichts ändern. Der ursprüngliche Vertrag mit diversen Nachträgen wurde überarbeitet und in einen neuen Vertrag überführt. Einige Passagen wurden aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre neu formuliert.

Die Spielkommission der OL-OSS hatte bereits auf ihrer letzten Sitzung die Nutzung aller nuLiga-Module für die Oberliga beschlossen.

Ab der kommenden Saison werden damit unter anderem die angesetzten Schiedsrichtergespanne nicht mehr in der Excel-Tabelle auf der Homepage des HVB zu sehen sein, sondern zukünftig direkt hinter den Paarungen stehen.

Zuletzt baten die Vertreter der Landesverbände aus Berlin und Brandenburg die Verantwortlichen aus Mecklenburg-Vorpommern um eine erneute Prüfung der Einführung einer gemeinsamen Oberliga in der Altersklasse der weiblichen B-Jugend.