Laserline
HVB auf Facebook
Letzte Änderungen
  1. Maßnahmen
    am 26.06.2017 um 15:06
  2. Maßnahmenplan 2017/2018 als PDF zum Download
    am 26.06.2017 um 15:01
  3. Oldieturnier
    am 26.06.2017 um 12:22
  4. mehr ...
Molten - For the real game
WIVO Vereinsbedarf
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.
< vorheriger Beitrag
13.06.2017 12:09

DHB-Junioren mit Kevin Struck in die WM-Vorbereitung

Erst eine „Höllenwoche“ in der Sportschule Warendorf, dann drei Testspiele in der Schweiz und schließlich ein weiterer Lehrgang in Konstanz - so geht für die deutschen Junioren in Sachen Vorbereitung auf die U21-Weltmeisterschaft in Algerien (18. bis 30. Juli) weiter. Am 25. Juni starten die Trainer Erik Wudtke und Klaus-Dieter Petersen die heiße Phase mit 19 Spielern in Warendorf. Mit dabei ist auch Füchse-Profi Kevin Struck.


Kevin Struck (Foto: Sascha Klahn/DHB)

Von dort aus geht es ins schweizerische Kloten, wo vom 30. Juni bis zum 2. Juli die traditionelle Airport Trophy ausgespielt wird. Die Testspielgegner kennt die DHB-Auswahl bestens - denn wie beim vergangenen Testturnier in Frankreich geht es für die DHB-Jungs in der Neuauflage des letztjährigen EM-Finales gegen Europameister Spanien (30. Juni, 21.15 Uhr) und gegen den EM-Dritten und vorherigen Jugend-Weltmeister Frankreich (1. Juni, 16 Uhr). Zum Abschluss folgt die Partie gegen Gastgeber Schweiz (2. Juli, 13.15 Uhr). Anfang Mai hatte die DHB-Auswahl das Turnier in Frankreich gewonnen und unter anderem Frankreich (31:27) und Spanien (30:23) geschlagen. Die deutsche Mannschaft geht nicht nur als Titelverteidiger in die Airport Trophy, sondern hat das Turnier seit 2014 immer gewonnen.

Im Anschluss folgt bis einschließlich 7. Juli ein weiterer Lehrgang in Konstanz für Rückkehrer und EM-All-Star-Spieler Tim Suton & Co. Neben den 1996/1997-Jahrgängen ist auch Sebastian Heymann (1998) nominiert worden.

Derweil hat die IHF auch den Vorrundenspielplan der U21-Weltmeisterschaft in Algerien veröffentlicht. In Gruppe A trifft die deutsche Mannschaft zum Start am 18. Juli um 11 Uhr deutscher Zeit auf Ungarn, am 20. Juli (19 Uhr) folgt der Vergleich mit Chile, einen Tag später geht es um 17 Uhr gegen Südkorea. Nach einem weiteren Ruhetag folgen die Partien gegen die Färöer Inseln (23. Juli, 19 Uhr) und Norwegen (24. Juli, 21 Uhr - alle Angaben deutsche Zeit). Gespielt wird in der La Coupole D’Alger Arena. Die ersten vier Teams aller vier Gruppen qualifizieren sich für die Achtelfinals.

Bei der vergangenen U21-Weltmeisterschaft 2015 in Brasilien gewann die deutsche Mannschaft die Bronzemedaille. 2009 (in Ägypten) und 2011 (in Griechenland) hatte sich die DHB-Auswahl jeweils den Weltmeistertitel gesichert.

Der DHB-Kader für die Lehrgänge in Warendorf und Konstanz sowie die Airport Trophy in Kloten:

Tor: Paul Porath (HC Empor Rostock), Stefan Hanemann (HSG Konstanz), Joel Birlehm (GWD Minden) 

Feld: Lukas Mertens (Wilhelmshavener HV), Tim Nothdurft (HBW Balingen/Weilstetten), Marian Michalczik (TSV GWD Minden), Stefan Salger (SG Leutershausen), Björn Zintel (ASV Hamm), Jerome Müller (HG Saarlouis), Valentin Spohn (SG Leutershausen), Lars Weissgerber (HG Saarlouis), Moritz Schade (Dessau-Roßlauer HV 06), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Johannes Golla (MT Melsungen), Tim Suton (TBV Lemgo), Patrick Gempp (TV Großwallstadt), Ian Hüter (TSV Bayer Dormagen), Kevin Struck (Füchse Berlin), Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen)

Reserve: Jan Reusch (TV Neuhausen), Antonio Metzner (VfL Bad Schwartau), Sascha Pfattheicher (SG Leutershausen), Marino Mallwitz (VfL Bad Schwartau), Noah Beyer (Tusem Essen), Alexander Falk (TSG Friesenheim), Tillmann Pröhl (TV Emsdetten), Philipp Bauer (SG Leutershausen)

Der Spielplan der Airport Trophy:

Freitag, 30. Juni:

19 Uhr: Schweiz - Frankreich

21.15 Uhr: Deutschland - Spanien

Samstag, 1. Juli:

16 Uhr: Frankreich - Deutschland

21.15 Uhr: Schweiz - Spanien

Sonntag, 2. Juli:

11 Uhr: Spanien - Frankreich

13.15 Uhr: Schweiz - Deutschland

 

(DHB)