Laserline
HVB auf Facebook
Letzte Änderungen
  1. Amtliche Mitteilungen
    am 20.11.2017 um 13:27
  2. E- und F-Jugend
    am 20.11.2017 um 10:28
  3. Home
    am 16.11.2017 um 11:24
  4. mehr ...
Molten - For the real game
WIVO Vereinsbedarf
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.
< vorheriger Beitrag
11.07.2017 19:12

Berliner Struck im WM-Kader für Algerien, zwei weitere Hauptstädter im DHB-Dress

Junioren-Bundestrainer Erik Wudtke hat am Dienstag seinen Kader für die IHF U21-Weltmeisterschaft in Algerien (18. bis 30. Juli) bekannt gegeben. Insgesamt stehen 16 Spieler im Kader der deutschen Junioren-Nationalmannschaft, mit dabei ist der Berliner Kevin Struck. Währenddessen befindet sich die Junioren-Nationalmannschaft der Jahrgänge 98/99 bei einem Lehrgang in Wetzlar. Frederik Simak und Tim Matthes (Reserve) gehören dem Kader an.


„Die Jungs haben vor allem in der Schweiz ein super Turnier gespielt und sich beim anschließenden Trainingslager in Konstanz gut präsentiert“, resümierte Wudtke im Hinblick auf die letzten Trainingswochen und insbesondere den Sieg der DHB-Junioren bei der hochkarätig besetzten Airport Trophy. „Alle, die jetzt dabei sind, haben es auch verdient, an der Weltmeisterschaft teilzunehmen, und sind gut vorbereitet.“

Bereits am 13. Juli trifft sich die Junioren-Auswahl in Wallau zu einem letzten Lehrgang, bevor von dort aus gemeinsam am 15. Juli die Reise nach Algerien angetreten wird. Das erste Spiel der deutschen Junioren-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft findet am 18. Juli um 11 Uhr deutscher Zeit gegen Ungarn statt. In der Vorrunde folgen Spiele gegen Chile (20. Juli, 19 Uhr), Korea (21. Juli, 17 Uhr), die Färöer (23. Juli, 19 Uhr) und Norwegen (24. Juli, 21 Uhr). Alle Vorrundenspiele der deutschen Gruppe A werden in der La Coupole D’Alger Arena in Algier ausgetragen.

Das Aufgebot der deutschen Junioren-Nationalmannschaft:

Lukas Mertens (SC Magdeburg), Tim Nothdurft (HBW Balingen-Weilstetten), Marian Michalczik (TSV GWD Minden), Stefan Salger (SG Leutershausen), Stefan Hanemann (HSG Konstanz), Björn Zintel (ASV Hamm), Jerome Müller (HG Saarlouis), Valentin Spohn (HBW Balingen-Weilstetten), Lars Weissgerber (HG Saarlouis), Moritz Schade (TuS N-Lübbecke), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Johannes Golla (MT Melsungen), Patrick Gempp (DJK Rimpar), Joel Birlehm (TuS N-Lübbecke), Kevin Struck (Füchse Berlin), Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen)

Reserve: Ian Hüter (TSV Bayer Dormagen), Paul Porath (HC Empor Rostock), Tim Suton (TBV Lemgo)

 

Jahrgang 1998/1999 in Wetzlar

Rückraumspieler Frederik Simak gehört zu den Nominierten für den DHB-Lehrgang in Wetzlar. Dieser findet vom 16. bis 21. Juli statt. Linksaußen Tim Matthes gehört derweil der Reserve an. Insgesamt stehen 18 Spieler im Kader, 3 davon in der Reserve. 

Trainiert wird die Mannschaft von Jochen Beppler (Jugendbundestrainer männlich) und DHB-Sportdirektor Axel Kromer.