Laserline
HVB auf Facebook
Die nächsten Termine
Letzte Änderungen
  1. HVB Z/S
    am 21.09.2017 um 10:46
  2. Kaderlisten männl.
    am 19.09.2017 um 16:01
  3. Trainerausbildung
    am 18.09.2017 um 12:35
  4. mehr ...
Molten - For the real game
WIVO Vereinsbedarf
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.
< vorheriger Beitrag
02.09.2017 12:19

Nächster Schritt zur Heim-WM: DHB-Frauen in Oldenburg zur EM-Qualifikation

In Oldenburg treffen die DHB-Frauen am 27. September auf Litauen - der Startschuss für die Qualifikation zur EM 2018 Der Countdown zur Heim-Weltmeisterschaft der deutschen Handballerinnen tickt, die Vorfreude steigt - und zuvor wartet auf die Biegler-Ladies noch ein Pflichtspiel auf heimischem Boden: Mit der Partie gegen Litauen startet das Team von Bundestrainer Michael Biegler am Mittwoch, 27. September, um 20 Uhr in die Qualifikation zur EHF EURO 2018. Schauplatz ist die große EWE-Arena in Oldenburg, die im Dezember auch einer von vier Vorrunden-Spielorten der Weltmeisterschaft ist und unter anderem Rekord-Olympiasieger Dänemark beheimatet (Karten unter www.germanyhandball2017.com/tickets).


(Foto: Sascha Klahn/DHB)

Zunächst aber freuen sich die Fans in Oldenburg auf die deutsche Nationalmannschaft, zu deren aktuellen Kader auch einige Spielerinnen des heimischen VfL, wie Angie Geschke, zählen. Für die DHB-Auswahl ist die Partie in der großen EWE-Arena der Startschuss zur nächsten Phase der WM-Vorbereitung, aber auch der erste Schritt auf dem Weg zur Europameisterschaft 2018. Nur vier Tage später steht bereits die zweite Qualifikationspartie in der Türkei an. Dritter Gegner in Gruppe 6 ist der zweimalige Vize-Europameister Spanien, gegen den im Frühjahr binnen einer Woche zweimal gespielt wird. Die Rückspiele gegen Litauen und die Türkei finden im kommenden Juni statt. Für die EM, die vom 30. November bis zum 16. Dezember 2018 in Frankreich stattfindet, qualifizieren sich die ersten beiden Teams jeder der sieben Gruppen sowie der beste Gruppendritte.

 

Mit dem Doppelpack in der EM-Qualifikation stehen für Biegler zwei Ziele im Vordergrund:  „Wir sind im Projekt Heim-WM 2017 unterwegs. Da ist jedes Pflichtspiel wertvoll. Wir haben aber auch die Zeit danach im Blick. Für die EM-Qualifikation wollen wir mit zwei Erfolgen gegen Litauen und die Türkei optimale Voraussetzungen schaffen.“ 

Die Statistik spricht für die DHB-Auswahl: Deutschland und Litauen standen sich in bisher sechs Länderspielen gegenüber, die allesamt erfolgreich für DHB-Teams endeten. Zuletzt trafen beide Mannschaften im April 2004 in Riesa aufeinander (Endstand 35:18). Litauen war 1996 EM-Teilnehmer. In der aktuellen litauischen Mannschaft, die vom Dänen Bo Milten Andersen trainiert wird, steht in Zivile Jurgutyte von Bayer Leverkusen auch eine Bundesliga-Legionärin, die in Oldenburg auf einige Mannschaftskameradinnen treffen wird. Daneben spielen viele Litauerinnen bei ausländischen Vereinen.

Karten für das erste EM-Qualifikationsspiel sind unter dhb.de/tickets sowie über die Hotline 01806/997723 (0,20 Euro/Anruf inklusive MwSt. aus dem deutschen Festnetz, maximal 0,60 Euro/Anruf inklusive MwSt. aus dem deutschen Mobilfunknetz) und an allen Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Tickets kosten einheitlich 14,50 Euro und sind nummeriert. „Mit einem attraktiven Preis wollen wir möglichst vielen Fans den Besuch des Länderspiels im Vorfeld der Heim-Weltmeisterschaft ermöglichen“, sagt der örtliche Ausrichter Thomas Gerster.

Und die große EWE-Arena ist ein gutes Pflaster für die DHB-Frauen: 2013 legten Torfrau Clara Woltering und ihre Mitstreiterinnen mit einem 24:16-Erfolg im Play-off-Hinspiel gegen die Ukraine die Basis für die WM-Qualifikation. Zuletzt gab es 2015 in der kleinen EWE-Arena in einem Testspiel einen 31:29-Erfolg gegen die Niederlande. Nun hoffen alle Beteiligten, dass in Oldenburg der Grundstein für eine erfolgreiche Heim-WM gelegt wird: Denn das große Ziel der Biegler-Ladies, die am 1. Dezember ihr Eröffnungsspiel gegen Kamerun in Leipzig bestreiten, ist das Finalwochenende in Hamburg. „Da wollen wir hin, das ist unser Traum“, sagt Spielführerin Anna Loerper. 

In Magdeburg (28. Oktober) und Berlin (29. Oktober) folgen dann die nächsten Tests gegen den Vize-Weltmeister und EM-Zweiten Niederlande, jeweils im Doppelpack mit Länderspielen der DHB-Männer gegen Spanien. Tickets sind ebenfalls unter dhb.de/tickets erhältlich.


Dateien:
Plakat_GERLTU.pdf738 K