Laserline
HVB auf Facebook
Die nächsten Termine
Letzte Änderungen
  1. HVB Z/S
    am 21.09.2017 um 10:46
  2. Kaderlisten männl.
    am 19.09.2017 um 16:01
  3. Trainerausbildung
    am 18.09.2017 um 12:35
  4. mehr ...
Molten - For the real game
WIVO Vereinsbedarf
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.
< vorheriger Beitrag
11.09.2017 12:55

Füchse Berlin stellen derzeit 16 Nationalspieler

Dass die Jugendarbeit der Füchse Berlin zu den besten in ganz Deutschland zählt, ist nicht erst seit gestern bekannt. Neun Jugend-Meisterschaften feierten die Berliner in den vergangenen sieben Jahren. Die gute Jugendarbeit macht sich bemerkbar: denn mittlerweile stellt der Bundesligist von der B-Jugend bis zur ersten Mannschaft 16 Nationalspieler!


Der Gewinn der Deutschen Meisterschaft der B-Jugend gegen die Rhein-Neckar Löwen in der abgelaufenen Saison war kein Zufall. Beim Blick auf die vergangen sieben Jahre stellt man fest, dass die B-Jugend ab dem Jahr 2010 ganze fünfmal Deutscher Meister wurde, während die A-Jugend sich starke viermal die beste Mannschaft Deutschlands nennen durfte. 

Paul Drux und Fabian Wiede sind wohl die prominentesten Eigengewächse aus dem Fuchsbau, die durch harte Arbeit und konstante Leistung den Sprung in die A-Nationalmannschaft geschafft haben. Daneben stellen die Berliner zurzeit auch die Nationalspieler Silvio Heinevetter, Steffen Fäth und Erik Schmidt. 

Der Sprung ins DHB-Team ist auch für viele talentierte Jugendnationalspieler wie zum Beispiel Frederik Simak oder Tim Matthes das Ziel. Die beiden Jungfüchse spielen in der A-Jugend und schnuppern in dieser Saison auch bei den Männern immer mal Luft. Vor kurzem lief das Füchse-Duo bei der Jugendweltmeisterschaft auf. Kevin Struck, der mittlerweile fester Bestandteil des Profikaders ist, läuft zudem für die U21-Nationalmannschaft auf. 

Die starke Jugendarbeit der vergangen Jahre macht sich deutlich bemerkbar. Nun gilt es, weitere talentierte Jugendnationalspieler wie Tolga Durmaz, Aaron Krai oder Lukas Hopp aus der A-Jugend optimal zu fördern, um weiter mit möglichst vielen Spielern von den Füchsen in der A-Nationalmannschaft vertreten zu sein. 

Auch in der B-Jugend sind die Füchse mit Loris Kotte, Nils Lichtlein, Maurice Reichert, Phillip Reineck und Erik Ullrich mit gleich fünf Nationalspielern sehr gut aufgestellt und gerade nach der letzten meisterlichen Saison wieder auf der Jagd nach dem Titel und Erfahrung. 

Insgesamt stellen die Füchse von der B-Jugend bis in die Bundesliga-Mannschaft damit 16 Nationalspieler. „Das ist eine schöne Bestätigung für unsere Arbeit“, sagt Sportkoordinator Volker Zerbe. Und Geschäftsführer und A-Jugend-Trainer Bob Hanning ergänzt: „Wir wollen genau diesen Weg mit jungen, hungrigen Talenten weitergehen. Dafür stehen wir.“