Laserline
HVB auf Facebook
Die nächsten Termine
Letzte Änderungen
  1. Trainerausbildung
    am 12.12.2017 um 16:58
  2. E- und F-Jugend
    am 08.12.2017 um 16:42
  3. E- und F-Jugend
    am 08.12.2017 um 16:33
  4. mehr ...
Molten - For the real game
WIVO Vereinsbedarf
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.
< vorheriger Beitrag
07.12.2017 11:04

Auftakt der B&O Grundschulliga: 16 Schulen ermitteln ab Donnerstag den Grundschulmeister

Es ist endlich soweit: Die B&O Grundschulliga geht nach einem erfolgreichen Auftaktturnier vergangen Jahres in die erste offizielle Saison. 16 Schulen haben sich für die Turniere angemeldet. Die erste Runde findet an diesem Donnerstag, 7. Dezember, in den Nebenhallen der Max-Schmeling-Halle statt.


Nach langer Planung und Versuchen geht die B&O Grundschulliga in die erste Saison. Die Grundschulliga ist eine Initiative des Handball-Bundesligisten Füchse Berlin, des Handball-Verbandes Berlin und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. Namenspartner ist der Füchse-Sponsor B&O, Technischer Dienstleister der Wohnungswirtschaft. 

Die Liga bietet Schulmannschaften die Möglichkeit, in der Sportart Handball gegeneinander anzutreten und in erster Linie den Schülerinnen und Schülern den Handballsport näher zu bringen. 

Um diese Ziele zu erreichen, sind während der Saison neben den Lehrern auch Handballprofis der Füchse an der Seitenlinie vertreten, welche die Kinder tatkräftig unterstützen werden. Neben den sportlichen Zielen wird auch viel Wert auf die soziale Kompetenz gelegt. So haben sich die Organisatoren das Ziel gesetzt, die Schulung von sozialer Integration und Werte, wie Disziplin, Respekt und Toleranz gegenüber den Mitspielern zu vermitteln. 

Die B&O Grundschulliga wird in drei Runden ausgetragen. Runde eins findet am Donnerstag, 7. Dezember, statt. In Turnierformen ermitteln Dritt- und Viertklässler (Jahrgänge 2008 und jünger) den Berliner Grundschulmeister. Die zweite Runde wird am 23. Februar 2018 gespielt. Höhepunkt der Veranstaltung ist das Finalturnier, das im April vor einer Bundesligapartie der Füchse Berlin in der Max-Schmeling-Halle ausgetragen wird. 

Geschäftsführer Bob Hanning erhofft sich von diesem Konzept, dass in naher Zukunft mehr Handball in den Berliner Sporthallen gespielt wird: „Letztlich soll der Austausch zwischen den teilnehmenden Mannschaften gefördert werden. Wir hoffen, möglichst viele Schulen für unsere Idee zu gewinnen, um in Zukunft vermehrt unsere tolle Sportart in den Berliner Hallen beobachten zu können.“