Du bist hier: Home / News
< vorheriger Beitrag
22.07.2019 16:13

Wichtige Neuerungen im Passwesen

Seit dem 01.07.2019 gab es viele neue Entwicklungen und damit auch Änderungen im Passwesen und Folgen für den Spielbetrieb.


Am 01.07.2019 ist der digitale Spielausweis von nuLiga eingeführt worden. Mit der Einführung haben sich einige Änderungen für den Spielbetrieb und das Passwesen ergeben.

Nachfolgend erhaltet ihr eine Übersicht was sich alles geändert hat und an welchen Stellen sich die Arbeit für alle Seiten erleichtert hat:

 

 

 

1.     Vollständig digitale Passbeantragung

Die Antragsdokumente (ID-Nachweis, Papierpassantrag, Internationaler Freigabeantrag etc.) können ab sofort zum Passantrag hochgeladen werden.

Aktuell ist der Upload der Antragsdokumente noch optional gestaltet, d.h. es können derzeit noch Papierdokumente beim Verband eingereicht werden.

Ab dem 01.10.2019 werden nur noch digital eingereichte Antragsdokumente akzeptiert und bearbeitet!

 

2.     Papier-Pässe verlieren ihre Gültigkeit

Alle alten Papier-Pässe haben seit dem 01.07.2019 ihre Gültigkeit verloren.

Der Druck und Versand der Papier-Pässe wird ab sofort nicht mehr vorgenommen. Die Papier-Pässe müssen nicht beim Handball-Verband Berlin abgegeben werden.

 

3.     Einheitliche Spielausweis-Nr.

Ab sofort gibt es eine einheitliche Spielausweis-Nr. in allen nuLiga-Verbänden. Jede Person in nuLiga besitzt eine eindeutige Nummer (Personennummer).

Diese Personennummer ist identisch mit der Spielausweis-Nr.. Somit werden sich die Spielausweis-Nummern bei einem Wechsel in einen anderen nuLiga-Verband nicht ändern.

Alle nicht spielberechtigten Spieler werden mit einem „A“ vor ihrer Personennummer geführt.

 

4.     Unvollständige Passanträge

Seit dem 01.07.2019 werden unvollständige Passanträge an den Verein mit dem Status "zur Korrektur" zurückgegeben. Durch diesen Status kann der Verein den unvollständigen Antrag korrigieren oder fehlende Dokumente hochladen.

In der Vergangenheit wurden unvollständige Passanträge abgelehnt und die Vereine mussten den gesamten Antrag neu erfassen.

Fehlerhafte Anträge (falsche Antragsart bspw. Vereinswechsel anstatt Erstaustellung) werden weiterhin vom Verband abgelehnt und müssen vom Verein neu erfasst werden.

 

5.      Passdaten in nuScore

In nuScore werden dem Sekretär zukünftig alle Passdaten angezeigt (analog zum digitalen Spielausweis). Eine Passkontrolle der Schiedsrichter vor dem Spiel entfällt.

Das Passbild wird aktuell nur bei bestehender Internetverbindung angezeigt.

 

6.     Automatische Umschreibung Jugend/Senioren – kein Antrag mehr notwendig

Der Antrag „Umschreibung Jugend/Senioren“ ist nicht mehr notwendig. Die Umschreibung wird mit dem 18. Geburtstag eines/r Spielers/in automatisch vom System übernommen. Die A-Jugend-Spielberechtigung bleibt wie gewohnt bis zum Saisonende erhalten.

Eine Beantragung für das Doppelspielrecht ist hingegen weiterhin notwendig, wenn der Spieler schon vor dem 18. Geburtstag im Erwachsenenbereich spielen soll!

 

7.     Zweifachspielrecht, Gastspielrecht, Zweitspielrecht ab sofort online verfügbar

Die Antragsformen §19a, §19b, §15 (Zweifachspielrecht, Gastspielrecht, Zweitspielrecht) sind für die Vereine nun auch online verfügbar und werden nicht mehr händisch von der Geschäftsstelle des HVB eingegeben.

 

8.     Export aller Mitglieder inkl. Übersicht über hochgeladene Passbilder

Jedem Verein steht unter dem Reiter "Download" die CSV-Datei „Vereinsmitglieder“ zur Verfügung. Dieser Excel-Liste kann entnommen werden für welche Personen ein Passbild vorhanden ist (Filtermöglichkeit).

 

9.     Digitale Pässe zur Ansicht in nuLiga

Seit dem 01.07.2019 wurden alle Pässe auf das neue Pass-Design mit zusätzlichen Informationen zu der Spielberechtigung umgestellt. Die Pässe können im vereinsinternen Bereich (unter dem Reiter „Spielberechtigungen“) eingesehen werden.

 

Sollten zu den einzelnen Punkten Fragen oder Probleme entstehen, kann eine Mail an passwesen @ hvberlin.de geschrieben werden.