Du bist hier: Home / News
< vorheriger Beitrag
09.09.2019 10:10

"Wir wollen den Ball so früh wie möglich in die Hände der Kinder bringen."

Nach der positiven Resonanz zu den letzten Kita-Handballtagen im Mai und Januar diesen Jahres, galt es beim 3. Kita-Handballtag zusammen mit dem SCC daran anzuknüpfen.


Foto: Hundt

Rund 90 sportbegeisterte Vorschulkinder betraten am vergangenen Freitag die Sporthalle in der Uhlandstraße, um ihre ersten Handballerfahrungen zu sammeln. Neben neun kindergerechten Stationen, warteten fünf motivierte Trainer des SCC darauf, ein Teil der ersten Handball-Trainingseinheit der Fünfjährigen zu werden.

SCC ist der erste von drei Vereinen mit denen das neue Kita-Handballkonzept des HVB umgesetzt wird. Dieses sieht vor, einen auf den Verein zugeschnittenen Kita-Tag in das direkte Umfeld des Vereins zu bringen und ihnen somit zu ermöglichen, bereits mit sehr jungen Kindern ihre zukünftige F-Jugend zu stellen.

"Wir wollen den Ball so früh wie möglich in die Hände der Kinder bringen." so Jenny Gellrich, Verantwortliche des Kita-Handball Projekts. Um dieses Ziel zu verfolgen, werden für die kommenden 1,5 Jahre  insgesamt 12 weitere Kita-Handballtage geplant. "Es soll jeder Kita in Berlin möglich sein, einmal am Kita-Handballtag teilzunehmen, aus diesem Grund lassen wir das Projekt in jedem Bezirk stattfinden und ausschreiben. Natürlich möchten wir, dass die Kinder in den Vereinen ankommen und wünschen uns die Kooperation der Vereine"

Als besonderes Highlight ermöglichte es die Sportjugend Berlin jedem teilnehmenden Kind einen Molten-Methodikball zu erhalten. Dank der AOK Nordost konnten diese in den neuen Turnbeuteln der Kinder sicher nachhause gebracht werden. Somit verließen alle potentiellen Handballer*innen glücklich die Halle.

Interessierte Vereine können sich jederzeit bei Jenny Gellrich (gellrich @ hvberlin.de) melden und weitere Informationen bekommen.