Du bist hier: Home / News
HVB auf Facebook

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Letzte Änderungen
  1. Urteile des Verbandsgerichts 2020
    am 19.05.2020 um 11:03
  2. Trainerausbildung
    am 18.05.2020 um 13:05
  3. Termin-/Nummernpläne
    am 11.05.2020 um 10:27
  4. mehr ...
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.
< vorheriger Beitrag
14.01.2020 13:23

Paul Drux- Player of the Match

Nach dem Sieg gegen die Niederlande und der enttäuschenden Niederlage gegen Spanien am vergangenen Wochenende, galt es am gestrigen Montag ein Ausrufezeichen gegen Lettland zu setzen.


Foto: DHB/Klahn

Doch dass sich dieser Plan nicht so einfach umsetzen ließ, zeigte sich ab der ersten Minute. Die Deutschen hatten erneut Schwierigkeiten in das Spiel zu finden und sich frühzeitg von den Letten abzusetzen.  Seitens des DHB waren es vorallem Drux und Kühn, die immer wieder Akzente setzten und so die gegnerische Abwehr in der Bewegung hielten. Lettland spielte ruhig und gelassen die Angriffe zu Ende. Spielmacher Kristopans überzeugte nicht nur mit sechs Toren während der gesamten Partie, sondern ihm gelang es auch den lettischen Kreisläufer häufig in Szene zu setzen. Deutschland erarbeitete sich in den ersten 30 Minuten einen fünf Tore Vorsprung, so ging es mit einem Stand von 16:11 in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann zunächst Zugunsten der Deutschen. Sie bauten ihren Vorsprung aus und es wirkte als wäre das Spiel nun kontrollierter. Doch sie ließen Chancen im Angriff liegen und kassierten im selben Atemzug gut herausgespielte Tore der Letten. Eine Zeitstrafe gegen Kühn in der 50. Minute schwächte die deutsche Mannschaft; zumal die Letten die Überzahl nutzten, um auf drei Tore zu verkürzen (25:22).

Drei Minuten vor Ende kassierten die Deutschen zwei weitere Zeitstrafen, welche zu der Möglichkeit führten das Spiel doch noch zu drehen.

Am Ende war es ein Zittersieg über Lettland mit einem freudigen Ende für Paul Drux. Er wurde als Player of the Match ausgezeichnet.

In der Hauptrunde treffen die Deutschen am Donnerstag auf Weißrussland und am kommenden Samstag auf Kroatien.
Quelle: https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-1-29-121566.html