HVB auf Facebook
Letzte Änderungen
  1. Amtliche Mitteilungen
    am 13.11.2018 um 17:01
  2. Amtliche Mitteilungen
    am 13.11.2018 um 16:47
  3. Amtliche Mitteilungen
    am 08.11.2018 um 17:19
  4. mehr ...
Molten - For the real game
WIVO Vereinsbedarf
Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.
< vorheriger Beitrag
19.04.2009 21:26

Offizieller Startschuss für die Ostsee-Spree-Oberliga


Nach der Vertragsunterzeichnung präsentieren die drei Präsidenten das offizielle Logo der neuen Ostsee-Spree-Oberliga.

Als erste Handball-Landesverbände haben sich heute Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin vertraglich auf eine gemeinsame Oberliga „Ostsee-Spree" festgelegt und damit den Beschluss des Erweiterten Präsidiums des Deutschen Handballbundes (DHB) vom 7. März 2009 mit Erfolg umgesetzt.

An der offiziellen Vertragsunterzeichnung im Rahmen des 54. Berliner Verbandstages nahmen die Präsidenten und Vizepräsidenten Recht der drei Verbände teil. Alle äußerten sich zufrieden über den Vertragsabschluss. „Damit ist es uns gelungen, die Zukunft für unsere Sportart in die richtige Bahn zu lenken", erklärt Berlins Präsident Henning Opitz.

Im Herbst 2010 gehen somit zehn Mannschaften der bisherigen Oberliga Berlin-Brandenburg (BB-Liga) und vier Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern an den Start, bei den Frauen sind es neun beziehungsweise drei Mannschaften. Hinzu kommen jeweils mögliche Absteiger aus den Regionalligen und Aufsteiger aus den drei Verbandsligen.