Mel­dung eines SARS-CoV‑2 (“Corona-Virus”)-Falls im Verein

Besteht der Ver­dacht oder ist bereits bestä­tigt, dass sich ein Spie­ler einer Mann­schaft oder Per­so­nen im unmit­tel­ba­ren Umfeld einer Mann­schaft (Trai­ner, Betreu­er usw.) mit SARS-CoV‑2 (“Coro­na-Virus”) infi­ziert haben, dann mel­den Sie dies bit­te umge­hend über die­ses For­mu­lar. So sind auch wir früh­zei­tig infor­miert, kön­nen Sie best­mög­lich unter­stüt­zen und not­wen­di­ge Ent­schei­dun­gen tref­fen. Um die Situa­ti­on rich­tig ein­schät­zen zu kön­nen, ist es wich­tig, dass Ihre Anga­ben voll­stän­dig sind.

Wich­tig: Der Ver­eins­vor­stand muss vor der Mel­dung infor­miert und mit der Mel­dung beim HVB ein­ver­stan­den sein, da die­ser gegen­über dem HVB ver­tre­tungs­be­rech­tigt ist.

Grund­sätz­lich hat die Zusam­men­ar­beit mit den zustän­di­gen Gesund­heits­äm­tern obers­te Prio­ri­tät, so dass die Mel­dung dort Vor­rang hat.