Die Schieds­rich­ter­aus­bil­dung und der Roo­kie­ka­der

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren konn­te eine Viel­zahl an Aus­bil­dun­gen ange­bo­ten wer­den, die regel­mä­ßig in Koope­ra­ti­on mit Ver­ei­nen und Spiel­ge­mein­schaf­ten aus­ge­rich­tet wur­den. Dar­über hin­aus bie­tet der HVB regel­mä­ßig Aus­bil­dun­gen an unter­schied­li­chen Stand­or­ten in Ber­lin an (z.B. Horst-Kor­ber-Sport­zen­trum und Sport­fo­rum Hohen­schön­hau­sen). Die viel­schich­ti­ge Aus­ge­stal­tung wird auch zukünf­tig bei­be­hal­ten.

Unse­re Absol­ven­ten der Aus­bil­dun­gen sol­len zukünf­tig noch inten­si­ver nach Abschluss der theo­re­ti­schen Aus­bil­dung beglei­tet wer­den. Dafür wur­de der soge­nann­te Roo­kie­ka­der zu Beginn der Sai­son 2020/2021 ins Leben geru­fen. Die­ser bün­delt alle Roo­kies nach Abschluss ihrer jewei­li­gen Aus­bil­dung für eine bestimm­te Anzahl an Spiel­auf­trä­gen. Im Rah­men die­ser Maß­nah­men wird der ers­te Ein­satz als Schieds­rich­ter im Spiel­be­trieb mit einem erfah­re­nen Schieds­rich­ter absol­viert. Hier­bei pfeift der erfah­re­ne Schieds­rich­ter mit bei­den Roo­kies je ein Spiel (sog. Tan­dem­schieds­rich­ter), bevor sie im Anschluss im Team Spie­le lei­ten. Wäh­rend der wei­te­ren Zeit im Kader wer­den die Roo­kies anfäng­lich von Schieds­rich­ter­coa­ches beglei­tet, die ihnen im Nach­gang hilf­rei­che Tipps mit an die Hand geben. Bevor die Roo­kies in den Ber­lin- bzw. Leis­tungs­ka­der inte­griert wer­den, erhal­ten sie wei­te­re Coa­chings, so dass der Schieds­rich­ter­aus­schuss ein Gesamt­bild der Leis­tun­gen erstel­len kann. Hier­für zeich­nen Ellen Mieth und Tino Bunn ver­ant­wort­lich.

Erfah­rungs­aus­tausch

Ange­fan­gen im Jahr 2016, wer­den Erfah­rungs­aus­tau­sche für die Roo­kies ange­bo­ten. Im Rah­men die­ser Ver­an­stal­tun­gen wer­den einer­seits bis­her gemach­te prak­ti­sche Erfah­run­gen aus dem Schieds­rich­ter­all­tag aus­ge­tauscht und ande­rer­seits wei­te­re hilf­rei­che Tipps mit auf den Weg gege­ben. Regel­mä­ßig konn­ten dabei Bun­des­li­ga­spie­le der Füch­se Ber­lin besucht wer­den, so dass die Roo­kies Bun­des­li­g­aluft schnup­pern und den gemein­sa­men Aus­tausch mit Bun­des­li­ga­schieds­rich­tern nut­zen konn­ten. Zuletzt sprach man sich im Rah­men eines Video­calls im vir­tu­el­len Raum.

Zusätz­li­che Schieds­rich­t­er­fort­bil­dun­gen

Der HVB bot im Jahr 2019 erst­mals eine zusätz­li­che – frei­wil­li­ge – Schieds­rich­t­er­fort­bil­dung an. Dem Schieds­rich­ter­aus­schuss ist es gelun­gen, den deut­schen WM-Schieds­rich­ter Robert Schul­ze für die­se Ver­an­stal­tung zu gewin­nen. Rund 70 Schiedsrichter*innen lausch­ten dem Eli­te­ka­der­schieds­rich­ter bei sei­nen Aus­füh­run­gen zum The­ma Ent­schei­dungs­fin­dung. Auch zukünf­tig sind Fort­bil­dun­gen die­ser Art geplant.Fortbildung Schulze