HV BERLIN

Herz­lich Will­kom­men beim Hand­ball-Ver­band Ber­lin e.V

Die Sport­art Hand­ball    Die Wie­ge des Hand­ball­spor­tes in Deutsch­land stand im Dezem­ber 1917 in Ber­lin. Im Jahr 2017 fei­er­te der Hand­ball­sport somit sei­nen 100. Geburts­tag. In die­sen 100 Jah­ren ent­wi­ckel­te sich unse­re Sport­art über das Spiel im Frei­en hin zum Spiel in der Hal­le. Heu­te spie­len etwa 750.000 Mit­glie­der in 4.200 Ver­ei­nen mit 25.000 Mann­schaf­ten aktiv Hand­ball. Im Wett­kampf­sys­tem liegt das “Herz­stück” unse­rer Sport­art.

Hand­ball in Ber­lin     Mit heu­te über 12.000 Mit­glie­dern, dar­un­ter 4800 Jun­gen und Mäd­chen sowie 7.200 Män­ner und Frau­en, ist der seit 71 Jah­ren bestehen­de Hand­ball-Ver­band Ber­lin einer der drei Stadt­staa­ten­ver­bän­de des Deut­schen Hand­ball­bun­des, der ins­ge­samt 22 Lan­des­ver­bän­de zu sei­nen Mit­glie­dern zählt.

Team

Hand­ball ist für alle da.  Neben dem breit­ge­fä­cher­ten Spiel­be­trieb, ver­an­stal­tet der Hand­ball-Ver­band Ber­lin rege­mä­ßig weit­rei­chen­de Aktio­nen und Events, um den Hand­ball­sport für alle zu öff­nen. Begon­nen bei den Kleins­ten und den Kita-Hand­ball­ta­gen geht es wei­ter mit der E‑Jugend Talen­tia­de und der Hand­ball­schu­le in den Feri­en. Die B&O Grund­schul­li­ga und die AOK Grund­schul­ak­ti­ons­ta­ge begeis­tern dann sogar die Grund­schu­len. Beson­ders im Som­mer krib­belt es häu­fig bei allen Hand­bal­lern und Hand­bal­le­rin­nen in den Fin­gern, so dass es hier “Som­mer, Son­ne, Beach­hand­ball” heißt! Mehr als eine Tra­di­ti­on ist eben­falls das HVB-Oldie Tur­nier, um auch den Hand­ball-Urge­stei­nen ein High­light in der Sai­son zu ermög­li­chen.

Ber­li­ner Hand­ball in der Spit­ze.  Seit 2007 spie­len die Füch­se Ber­lin in der höchs­ten deut­schen Spiel­klas­se, der Liqui Moly-Hand­ball­bun­des­li­ga. In der Sai­son 2013/14 konn­ten die Män­ner mit dem Sieg im DHB Pokal­fi­na­le ihren ers­ten gro­ßen Titel gewin­nen, bevor sie in fort­an auch in inter­na­tio­na­len Wett­be­wer­ben der Euro­päi­schen Hand­ball­fe­de­ra­ti­on star­te­ten. Zum Ende der Sai­son 2014/15 gewan­nen sie die­sen Wett­be­werb am 17. Mai 2015 vor hei­mi­scher Kulis­se in der Max-Schme­ling-Hal­le im Her­zen Ber­lins. Kei­ne vier Mona­te spä­ter kam für die Füch­se am 10. Sep­tem­ber der Titel des Super Glo­bes, also der Ver­eins­welt­meis­ter­ti­tel in Qatar, hin­zu. Wei­te­re gro­ße Erfol­ge lie­ßen nicht lan­ge auf sich war­ten.
Neben den Män­nern der Füch­se Ber­lin in der Liqui Moly ‑Hand­ball­bun­des­li­ga, ist die Füch­se­fa­mi­lie mit den Spree­füx­xen auch bei den Frau­en in den höchs­ten Ligen Deutsch­lands unter­wegs.

Die vie­len ehren­amt­li­chen Hel­fer.   Etwa 1.000 ehren­amt­li­che Hel­fer (vom Vor­sit­zen­den bis zum Betreu­er), 500 Trai­ner und Übungs­lei­ter (davon 350 mit Lizenz) sowie 300 Schieds­rich­ter, Zeit­neh­mer und Sekre­tä­re unter­stüt­zen die Arbeit der Ver­ei­ne und des Ver­ban­des, ins­be­son­de­re den Spiel- und Trai­nings­be­trieb der Män­ner, Frau­en und Jugend. Die Anzahl der ehren­amt­li­chen Hel­fer ver­deut­licht die Leis­tung, die der Hand­ball­sport für das Gemein­wohl der Haupt- und Sport­stadt Ber­lin zur Ver­fü­gung stellt: Sie belie­fe sich auf eini­ge Mil­lio­nen Euro, wenn die ehren­amt­li­che Tätig­keit der Hel­fer von haupt- und neben­be­ruf­li­chen Mit­ar­bei­tern geleis­tet wer­den müss­te, die ent­we­der Gehäl­ter oder Hono­ra­re sowie Sozi­al- und Neben­kos­ten bean­spruch­ten.

Spen­den, Wer­bung und Spon­so­ring . Der Hand­ball-Ver­band Ber­lin, sei­ne Ver­ei­ne und Spiel­ge­mein­schaf­ten suchen Kon­tak­te und Ansprech­part­ner zu Freun­den des Hand­ball­spor­tes, die ihre viel­schich­ti­gen Akti­vi­tä­ten för­dern und unter­stüt­zen. Zu för­dern sind die Jugend­ar­beit und unse­re Talen­te, der Brei­ten- und Frei­zeit­sport, hier gera­de die Mini­spiel­fes­te, Beach­hand­ball-Tur­nie­re und Oldie­treffs, der Spit­zen- und Leis­tungs­sport in allen Klas­sen, die Ber­li­ner Aus­wahl­mann­schaf­ten, die Schieds­rich­ter und Mit­ar­bei­ter.  Die Mög­lich­kei­ten der För­de­rung des Ber­li­ner Hand­ball­spor­tes sind viel­schich­tig. So hel­fen uns sowohl Geld- als auch Sach­spen­den, die zu Steu­er­vor­tei­len der Spen­der und Sach­leis­ter füh­ren. Oder Sie gehen mit uns den Weg der Wer­bung bzw. des Spon­so­rings.

Reden Sie mit uns, wenn Sie z. B. eine Anzei­ge in der Zeit­schrift “ber­li­ner­hand­ball” plat­zie­ren wol­len oder wenn Sie dar­über nach­den­ken, Part­ner unse­res Spon­so­ren­pools zu wer­den, der die Akti­vi­tä­ten und Ver­an­stal­tun­gen des Hand­ball-Ver­ban­des Ber­lin unter­stützt. Las­sen Sie uns auch über Titel­spon­so­ring, Druck­sa­chen- oder Ban­den­wer­bung spre­chen. Diver­se Ereig­nis­se und Ver­an­stal­tun­gen unse­res Ver­ban­des und sei­ner Orga­ne geben hier die Mög­lich­keit, die­sen Weg der För­de­rung ein­zu­schla­gen. Ger­ne erör­tern wir mit Ihnen alle denk­ba­ren Wege.

Kei­ne Leis­tung ohne Gegen­leis­tung. Wir sind uns bewusst, dass jede Part­ner­schaft Leis­tung und Gegen­leis­tung not­wen­dig machen. So wol­len wir für Sie Auf­merk­sam­keit erzeu­gen, Inter­es­se wecken und Aktio­nen ver­an­stal­ten. Bit­te spre­chen Sie mit uns dar­über.