Die C‑Trainer*in-Ausbildung ist der Grund­stein des DHB-Trai­ner­aus­bil­dung. In der Basis­schu­lung erler­nen Trai­ner, Betreu­er und Hel­fer die nöti­gen Kom­pe­ten­zen für grund­le­gen­de Auf­ga­ben­stel­lun­gen beson­ders im Kin­der­hand­ball (6 – 12 Jahre.

Zusätz­lich zum Kin­der­hand­ball sind das Grund­la­gen­trai­ning von etwa 12-/13- bis 14-/15-jäh­ri­gen Jugend­li­chen und Erwach­se­nen im unte­ren Leis­tungs­be­reich wei­te­re Schwer­punk­te der C‑Trainer*in-Ausbildung. Dabei ste­hen stets die indi­vi­du­el­le Schu­lung der Sport­ler und deren Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung im Vordergrund.

Die C‑Trainer*in-Ausbildung auf einen Blick

  • Ziel­grup­pe: Trainer*in, Betreuer*in und Helfer*in im Kin­der­hand­ball (6 – 12 Jah­re), Trai­ner im brei­ten­sport­lich ori­en­tier­ten Jugend­be­reich, Trai­ner im unte­ren Leis­tungs­be­reich im Erwachsenen-Handball
  • Umfang: 80 hand­ball-fach­spe­zi­fi­sche Lern­ein­hei­ten (à 45 Minu­ten) plus 60 über­fach­li­che Lerneinheiten
  • Dau­er: 4 Wochen­en­den und ein Prü­fungs­wo­chen­en­de (Nor­ma­le-Ver­si­on) oder eine Woche, ein Wochen­en­de und die Prü­fung (Kon­pakt-Ver­si­on)
  • Gül­tig­keit der C‑Lizenz: 4 Jah­re (Ver­län­ge­rung der Lizenz durch regel­mä­ßi­ge Teil­nah­me an Fortbildungen)
  • Gebüh­ren: 250€

Grund­sätz­li­che Zulassungsvoraussetzungen

  • Mit­glied in einem Ver­ein des Deut­schen Olym­pi­schen Sport­bun­des oder nach infi­vi­du­el­ler Absprache
  • Voll­endung des 16. Lebensjahres
  • Aus­rei­chen­de deut­sche Sprach­kennt­nis­se in Wort und Schrift
  • Teil­nah­me an der über­fach­li­chen Aus­bil­dung des LSB. Aktu­el­le Aus­schrei­bun­gung fin­det ihr hier
  • Teil­nah­me­be­schei­ni­gung der Ers­ten-Hil­fe-Fort­bil­dung (Nicht älter als 2 Jahre)

Anmel­dung

Die Anmel­dung zur C‑Trainer*in-Ausbildung erfolgt über nuli­ga. Das könnt ihr  ent­we­der in eurem per­sön­li­chen Bereich erle­di­gen oder euer Ver­ein für euch, wenn ihr noch kei­nen Zugang habt

Typisch­ehe Tätig­keits­fel­der von C‑Trainer*innen

  • Trainer*in, Betreuer*in und Helfer*in im Kinderhandball
  • Trainer*in im brei­ten­sport­lich ori­en­tier­ten Jugendbereich
  • Trainer*in im unte­ren Leis­tungs­be­reich im Erwachsenen-Handball

Inhal­te der C‑Trainer*in-Ausbildung

Im Trai­ning mit Spiel­an­fän­gern steht ein Ziel klar im Vor­der­grund: Begeis­te­rung für den Hand­ball wecken! Dafür braucht es Trainer*in, die mit­rei­ßen kön­nen. Trainer*in, die in der Lage sind, dem kind­li­chen Bewe­gungs­drang und Spiel­trieb ein Ven­til zu bie­ten. Und Trainer,*in die wis­sen, wel­che alters­ge­rech­ten Inhal­te für die­ses Vor­ha­ben ziel­füh­rend sind.

Im zwei­ten Schritt stellt sich die Auf­ga­be, Jugend­li­che auf die kom­ple­xen Anfor­de­run­gen im Hand­ball vor­zu­be­rei­ten, sie indi­vi­du­ell zu för­dern und so dau­er­haft für die Sport­art zu moti­vie­ren, wobei immer das Spiel­erleb­nis vor dem Spiel­ergeb­nis steht.

Durch fol­gen­de Inhal­te ver­mit­telt die C‑Trainer*in-Ausbildung die nöti­gen Kom­pe­ten­zen zur Pla­nung, Orga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung der ent­spre­chen­den Trainingseinheiten:

  • Abwehr (indi­vi­du­ell, koope­ra­tiv, kollektiv)
  • Angriff (indi­vi­du­ell, koope­ra­tiv, kollektiv)
  • Tem­po­spiel
  • Tor­wart­spiel
  • Trai­nings­leh­re
  • Moto­rik und Athletik
  • Psy­cho­lo­gie (Coa­ching)
  • Mini­hand­ball
  • Metho­dik
  • Regel­kun­de
  • Rah­men­trai­nings­kon­zep­ti­on
  • Prüfung(svorbereitung)

Wei­ter­füh­ren­de Qualifizierungsmöglichkeiten

Die C‑Trainer*in-Ausbildung ist das Fun­da­ment des DHB-Aus­bil­dungs­kon­zepts. C‑Lizenzinhaber*in haben zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten, ihre Kom­pe­ten­zen über zusätz­li­che Aus- und Fort­bil­dun­gen zu ver­tie­fen bzw. zu spe­zia­li­sie­ren. Fol­gen­de wei­ter­füh­ren­de Qua­li­fi­zie­rungs­mög­lich­kei­ten ste­hen C‑Trainer*innen offen:

  • B‑Trainer*in-Ausbildung