Anläss­lich des Sai­son­starts, rich­tet der Prä­si­dent des HVB ein Schrei­ben an die Ver­ei­ne, Eltern und Spieler*innen.

Lie­be Ver­eins­ver­ant­wort­li­che, Trainer/innen und Betreuer/innen,
lie­be Schiedsrichter/innen,
lie­be Eltern,

Coro­na ist wei­ter­hin in unse­rem All­tag all­ge­gen­wär­tig. Wir müs­sen nicht nur im Sport mit Ein­schrän­kun­gen leben und umge­hen.

Trotz­dem kön­nen wir froh sein, dass am Wochen­en­de nun end­lich die Meis­ter­schafts­run­de 2020/21 star­tet. Nach fast genau 6 Mona­ten gibt es nun end­lich wie­der Hand­ball­spie­le um Punk­te. Dar­auf haben wir alle lan­ge gewar­tet.

Im Namen des Prä­si­di­ums möch­te ich mich zuerst bei allen Ver­ei­nen für ihr Enga­ge­ment in den letz­ten Mona­ten bedan­ken. Ihr habt dafür gesorgt, dass trotz mona­te­lan­ger Hal­len­schlie­ßun­gen die Hand­bal­ler und Hand­bal­le­rin­nen in Kon­takt blie­ben. Dies habt ihr durch vie­le neue und krea­ti­ve Trai­nings­for­men, die wir uns vor 6 Mona­ten noch gar nicht vor­stel­len konn­ten, mög­lich gemacht.

Dafür sind wir Euch dank­bar. Ins­be­son­de­re im Inter­es­se der Kin­der und Jugend­li­chen, die dadurch unse­rer Sport­art nicht ver­lo­ren gegan­gen sind. Dies war im Sport im All­ge­mei­nen die gro­ße Sor­ge, dass Ver­ei­ne unter Ver­eins­aus­trit­ten lei­den wer­den. Für den Hand­ball kön­nen wir aber deutsch­land­weit fest­stel­len, dass dies durch das Enga­ge­ment der Trai­ner und Trai­ne­rin­nen nicht der Fall ist.

Der Hand­ball-Ver­band Ber­lin (HVB) kann erfreu­li­cher­wei­se fest­stel­len, dass es nach dem Mel­de­schluss Mit­te Mai bis zum Sai­son­be­ginn nicht mehr Zurück­zie­hun­gen von Mann­schaf­ten als in den Vor­jah­ren gab.

In den letz­ten Wochen haben wir gemein­sam mit dem Lan­de­sport­bund Ber­lin, dem Ber­li­ner Bas­ket­ball-Ver­band, dem Ber­li­ner Vol­ley­ball-Ver­band und dem Ber­li­ner Hockey-Ver­band ein gemein­sa­mes „Schutz- und Hygie­nekon­zept der Ber­li­ner Spiel­sport­ver­bän­de“ erstellt. Die­ses gilt als Basis für unse­ren Spiel­be­trieb.

Auch haben sich die Mit­ar­bei­ter der HVB-Geschäfts­stel­le in den letz­ten Wochen inten­siv um die Sor­gen und Nöte unse­rer Mit­glieds­ver­ei­ne geküm­mert. Hier ging es vor­wie­gend dar­um, die Ver­ei­ne in ihren Gesprä­chen mit den Bezirks­äm­tern zu unter­stüt­zen, dass die­se auch die Sport­hal­len für den Trai­nings- und Wett­kampf­be­trieb öff­nen.

Lei­der gab es in vie­len Bezir­ken ganz unter­schied­li­che Aus­le­gun­gen der Infek­ti­ons­ver­ord­nun­gen des Senats. Hier hat­ten wir über Wochen eine groß­ar­ti­ge Unter­stüt­zung des Lan­des­sport­bun­des Ber­lin, so dass wir allen unse­ren Ver­ei­nen hel­fen konn­ten.

Die Vor­ar­bei­ten der Ver­ei­ne und der Spiel­tech­ni­ker sind nun voll­bracht und die Sai­son kann end­lich begin­nen.

Hand­ball bleibt aber wei­ter für uns eine gro­ße Her­aus­for­de­rung. Wir müs­sen uns alle gemein­sam Bemü­hen, dass die gel­ten­den Vor­schrif­ten ein­ge­hal­ten wer­den. Der HVB und die Ver­ei­ne haben eine gemein­sa­me Ver­ant­wor­tung für die Gesund­heit der Sport­ler und ihrer Fami­li­en. Dem wol­len wir in den nächs­ten Wochen und Mona­ten gereicht wer­den, damit wir die Sai­son 2020/21 bis zum Ende spie­len kön­nen.

Ich bit­te alle am Spiel­be­trieb Betei­lig­ten um gegen­sei­ti­ge Rück­sicht­nah­me. In den letz­ten Wochen gab es in den Ver­ei­nen vie­le Dis­kus­sio­nen und Über­le­gun­gen, ob man zum Sai­son­be­ginn Zuschau­er zulas­sen kann. Vie­le Ver­ei­ne haben sich erst ein­mal für einen Spiel­be­trieb ohne Zuschau­er ent­schie­den. Nicht jede Sport­hal­le ver­fügt über eine Tri­bü­ne, in der die Abstands­re­geln natür­lich leich­ter ein­zu­hal­ten sind.

Somit bit­te ich alle um Ver­ständ­nis für die Ver­ei­ne, die viel­leicht auch aus der­zei­ti­ger Unsi­cher­heit ohne Zuschau­er star­ten. Gebt ihnen die Chan­ce die Abläu­fe eines
Spiel­ta­ges unter Berück­sich­ti­gung der gel­ten­den Hygie­ne­vor­schrif­ten ohne Zuschau­er zu tes­ten.

Gleich­zei­tig bit­te ich aber auch alle Ver­ei­ne in den nächs­ten Wochen zu prü­fen, ob man nicht nach und nach auch wie­der Zuschau­er zu den Spie­len zulas­sen kann.

Bis zu den Herbst­fe­ri­en kön­nen wir alle Erfah­run­gen sam­meln und auch mal schau­en wie ande­re Ver­ei­ne die Hygie­nekon­zep­te umset­zen.

Soll­ten Ver­ei­ne bereits zum Sai­son­start Zuschau­er zulas­sen, dann bit­te ich um ein fai­res Mit­ein­an­der, ins­be­son­de­re bei der Anzahl der Gäs­te­fans.
Wir soll­ten alle ver­su­chen den Eltern der Kin­der eine akti­ve Unter­stüt­zung der klei­nen Hand­bal­ler und Hand­bal­le­rin­nen zu ermög­li­chen.

Ich bin fest davon über­zeugt, dass die Eltern zukünf­tig ihren
Ver­ein tat­kräf­tig in vie­ler­lei Hin­sicht unter­stüt­zen wer­den, wenn sie sehen wie­viel Spaß ihre Kin­der beim Hand­ball haben.

Es muss uns allen bewusst sein, dass die Wie­der­auf­nah­me des Spiel­be­trie­bes für uns alle noch mehr indi­vi­du­el­le Ver­ant­wor­tung zur Ver­mei­dung einer wei­te­ren Aus­brei­tung der Pan­de­mie bedeu­tet.

Dies beinhal­tet u.a. wei­ter­hin ein vor­bild­li­ches Ver­hal­ten bei der Selbst­be­schrän­kung der pri­va­ten Kon­tak­te sowie eine strik­te Ein­hal­tung und Umset­zung der Hygie­ne­vor­schrif­ten bei der Aus­übung des Sports gemäß den Vor­ga­ben der Behör­den. Dies gilt ins­be­son­de­re für die Hygie­ne­maß­nah­men, Abstands­re­ge­lun­gen, Tra­gen einer Mund-Nasen-Bede­ckung und die Doku­men­ta­ti­ons­pflich­ten.

Wir Hand­bal­ler und Hand­bal­le­rin­nen haben es zu einem gro­ßen Teil selbst in der Hand, dass alle Teil­neh­men­den mög­lichst gesund durch die­se Kri­se kom­men und die aktu­el­len Rege­lun­gen im Sport­be­trieb im Ver­ein lang­fris­tig Bestand haben. Trotz aller Regeln besteht jeder­zeit ein Rest­ri­si­ko, wel­ches nicht eli­mi­niert wer­den kann.

Der Deut­sche Hand­ball­bund und die ihm ange­schlos­se­nen Lan­des­ver­bän­de bit­ten auch alle um Nut­zung der „Coro­na-Warn-App“ der Bun­des­re­gie­rung. Ich wün­sche allen einen erfolg­rei­chen Start in die Sai­son und bit­te alle auf­ein­an­der auf­zu­pas­sen,
damit wir alle gesund blei­ben und bis zum Sai­son­ende tol­le Hand­ball­spie­le erle­ben kön­nen.

Mit freund­li­chen Grü­ßen
HANDBALL-VERBAND BERLIN e.V.
Tho­mas Lude­wig
Prä­si­dent

Neu­es­te Bei­trä­ge

FINDE JETZT DEINEN VEREIN!

Ein­fach Kon­takt­for­mu­lar aus­fül­len und wir mel­den uns bei dir.