Auf­takt des WM-Projekts

Lehr­gang beginnt in Neuss / Gis­la­son bestrei­tet ers­te Trainingseinheit

Es geht end­lich los: Für Bun­des­trai­ner Alfred Gis­la­son hat das War­ten auf die Hand­ball-Natio­nal­mann­schaft ein Ende. Seit Sonn­tag­mit­tag hat er in Neuss 20 Spie­ler ver­sam­melt, die noch am spä­ten Nach­mit­tag nach erneut nega­ti­ven PCR-Tests mit einer ers­ten Trai­nings­ein­heit die Vor­be­rei­tung auf die Welt­meis­ter­schaft in Ägyp­ten (13. bis 31. Janu­ar) begon­nen haben. Teil des Pro­gramms: zwei Spie­le gegen Öster­reich in der Qua­li­fi­ka­ti­on zur EHF EURO 2022, erst in Graz (Mitt­woch, 6. Janu­ar, 13.45 Uhr, ZDF live), dann in Köln (Sonn­tag, 10. Janu­ar, 18.10 Uhr, ARD live).

Gis­la­son reis­te mit der „Vor­freu­de, dass wir end­lich los­le­gen kön­nen“, nach Neuss. Das traf auch auf die Spie­ler des neu­for­mier­ten Teams zu. Anto­nio Metz­ner, wie sein Erlan­ger Ver­eins­ka­me­rad Sebas­ti­an Firn­ha­ber, Neu­ling in der Natio­nal­mann­schaft, signa­li­sier­te bereits kurz nach der Nomi­nie­rung gro­ße Vor­freu­de. „Das ist wirk­lich geil. Als klei­nes Kind guckst du dir die WM oder EM im Fern­se­hen an, und jetzt habe ich den Sprung in den Kader geschafft“, sag­te der 2,07 Meter gro­ße Linkshänder.

Im von der Sport­stadt Düs­sel­dorf bereit­ge­stell­ten Cas­tel­lo Düs­sel­dorf bestritt das DHB-Team die ers­te von vier Trai­nings­ein­hei­ten, bevor es am Diens­tag­nach­mit­tag mit einem Son­der­flug nach Graz geht. Die Ver­glei­che mit Öster­reich sind will­kom­me­ne Gele­gen­hei­ten, die neue For­ma­ti­on der deut­schen Hand­ball-Natio­nal­mann­schaft zu ent­wi­ckeln und zu fes­ti­gen. „Wir wol­len das Bes­te dar­aus machen – also mit Blick auf die EM 2022 gewin­nen und den Spa­gat wagen, das eine oder ande­re in der Vor­be­rei­tung auf Ägyp­ten zu tes­ten“, sagt Gislason.

Das Auf­ge­bot der deut­schen Handball-Nationalmannschaft:

Tor: Andre­as Wolff (KS Vive Kielce/POL), Johan­nes Bit­ter (TVB Stutt­gart), Sil­vio Hei­nevet­ter (MT Melsungen)
Links­au­ßen: Uwe Gens­hei­mer (Rhein-Neckar Löwen), Mar­cel Schil­ler (Frisch Auf Göppingen)
Rück­raum links: Juli­us Kühn (MT Mels­un­gen), Chris­ti­an Dis­sin­ger (RK Var­dar Skopje/MKD), Paul Drux (Füch­se Ber­lin), Fabi­an Böhm (TSV Hannover-Burgdorf)
Rück­raum Mit­te: Phil­ipp Weber (SC DHfK Leip­zig), Juri Knorr (TSV GWD Min­den), Mari­an Mich­al­cz­ik (Füch­se Berlin)
Rück­raum rechts: Kai Häf­ner (MT Mels­un­gen), David Schmidt (Ber­gi­scher HC), Anto­nio Metz­ner (HC Erlangen)
Rechts­au­ßen: Tobi­as Reich­mann (MT Mels­un­gen), Timo Kas­tening (MT Melsungen)
Kreis: Johan­nes Gol­la (SG Flens­burg-Han­de­witt), Sebas­ti­an Firn­ha­ber (HC Erlan­gen), Moritz Preuss (SC Magdeburg)

DHB

Foto: Sascha Klahn/DHB

Neu­es­te Beiträge

FINDE JETZT DEINEN VEREIN!

Ein­fach Kon­takt­for­mu­lar aus­fül­len und wir mel­den uns bei dir.