Erfolg­rei­ches Herbst­fe­ri­en-Trai­nings­la­ger der weib­li­chen Auswahlmannschaften

Fast schon tra­di­tio­nell führ­te der Hand­ball-Ver­band Ber­lin auch in den ver­gan­ge­nen Herbst­fe­ri­en ein Trai­nings­la­ger für die weib­li­chen Aus­wahl­mann­schaf­ten durch. Die Gege­ben­hei­ten im Lan­des­leis­tungs­zen­trum haben sich in den letz­ten Jah­ren als per­fekt für ein viel­fäl­ti­ges Vor­be­rei­tungs­wo­chen­en­de erwiesen.

Auf dem Plan der 12–15-jährigen Mäd­chen war nicht nur das klas­si­sche Hand­ball­trai­ning zu fin­den son­dern eben­falls ein Fahr­ten­spiel rund um das HKS sowie ein Team­buil­ding Semi­nar. Trai­niert wur­den in Schwer­punkt­grup­pen, die sich in die Haupt­grup­pen der Jahr­gän­ge 2006/2007 und 2005/2006 auf­teil­ten. Neben indi­vi­du­el­len The­men, wie 1 gegen 1 und das Kreu­zen, wur­de auch posi­ti­ons­spe­zi­fisch mit den Tor­hü­tern, Außen‑, Rück­raum- und Kreis­mit­te­spie­le­rin­nen trainiert.

Der Schwer­punkt der älte­ren Mäd­chen der Jahr­gän­ge 2005/2006 lag auf dem Deutsch­land Cup 2021.  Sie erar­bei­te­ten beson­ders die The­men der Aus­lö­se­hand­lun­gen und des Umschaltspiels.

Ein ers­tes High­light abseits des Hand­balls war das gemein­sa­me Fahr­ten­spiel am Freitagabend.

Hier ging es dar­um, mög­lichst prä­gnan­te Punk­te mit­tels Rät­seln rund um das Horst-Kor­ber-Sport­zen­trum zu erör­tern und zu finden.

Wäh­rend am Sams­tag die jün­ge­ren Jahr­gän­ge wei­ter an ihren indi­vi­du­el­len Fähig­kei­ten feil­ten, beleg­te der älte­re Jahr­gang ein Team­buil­ding Semi­nar mit Men­tal­coach und Medi­zi­ner Klaus Lüb­ke Naber­haus. Hier lern­ten sich alle Mäd­chen noch ein­mal bes­ser ken­nen und gin­gen offen mit ihren per­sön­li­chen Eigen­schaf­ten um.  Zu die­sem Zeit­punkt war die Aus­tra­gung des Deutsch­land-Cups noch unge­wiss. Den­noch kön­nen die Mäd­chen ihre dort erwor­be­nen Kennt­nis­se für ihre wei­te­re Ent­wick­lung nutzen.

Gleich am nächs­ten und lei­der auch letz­ten Tag des Trai­nings­la­gers, konn­ten die Mädels bei den Abschluss­spie­len ihr erlern­tes unter Beweis stellen.

Lan­des­trai­ner Chris­ti­an Fit­zek: „Das Trai­nings­la­ger war ein vol­ler Erfolg. Dadurch, dass wir mit 5 Trai­nern in den Trai­nings­ein­hei­ten stan­den, konn­ten wir sehr gut indi­vi­du­ell trai­nie­ren und allen gerecht wer­den. Dafür dan­ke ich allen Trai­nern. Im Semi­nar mit Klaus sind wir mit der Aus­wahl 2005 als Team enger zusam­men­ge­rückt und konn­ten im Bereich Moti­va­ti­on und Zie­le etwas mitnehmen.“

Auswahl Auswahl Auswahl

Fotos: MHU­Pic­tures

Neu­es­te Beiträge

FINDE JETZT DEINEN VEREIN!

Ein­fach Kon­takt­for­mu­lar aus­fül­len und wir mel­den uns bei dir.